Startseite

Eisern-Fun-Cup 2020

Am 04. Januar 2020 kommt es zur achten Auflage des vom Eisernen V.I.R.U.S. ausgerichteten Eisern-Fun-Cups.

Ab 13 Uhr werden in der Bobo Fuego Fußball Arena (Falkenberger Str. 143 E, 13088 Berlin) 68 Spiele auf zwei Spielfeldern gespielt bis die Sieger gekürt werden können. Titelverteidiger ist WTF wuhDoo United. Den „Cup der eisernen Hoffnung“ holten beim letzten Turnier wiederholt South East Köpenick und einen Nachfolger für die Rote Laterne sucht das Team von den Eisernen Wildsäuen.

Auch bei der achten Auflage sollen Spaß und Geselligkeit im Vordergrund stehen. Deshalb gibt es nicht nur einen Pokal für den Sieger des Turniers sondern auch wieder Auszeichnungen für das All-Star-Team, in dem nicht die Edeltechniker sondern besondere fußballkickende Fans stehen werden. Eingeladen sind reine Freizeitmannschaften aus der Fanszene und Sponsorenteams.

Rund um das Turnier sorgt wieder das Team der Fuego Lounge um Ronny Nikol für das leibliche Wohl der Turnierteilnehmer zu fanfreundlichen Preisen. Natürlich sind auch Zuschauer herzlich willkommen. Für kleinere Gäste steht auch noch ein kleines angrenzendes Kunstrasenfeld zur Verfügung.

Die Siegerehrung ist gegen 20 Uhr geplant. Anschließend kann dann noch gemütlich unter Unionern gefeiert werden.

Gespielt wird in Bobo Fuego Fußball Arena auf Kunstrasen. Das Turnier soll mit 20 Mannschaften (a 9 Spieler) in einer Spielstärke 1-4 in vier Vorrundengruppen gespielt werden. In der Vor- und Finalrunde beträgt die Spielzeit 8 Minuten ohne Pause. Die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für das Viertelfinale um den Eisern-Fun-Cup. Ab da geht es dann in einer Ko-Runde bis zu den Finalspielen. Die Spiele um Platz 3 und das Finale werden in 2 x 10 Minuten ausgetragen. Die Gruppendritten und -vierten spielen ebenfalls in einer Ko-Runde um den „Cup der eisernen Hoffnung“ und die Plätze 9-16 aus. Um die Rote Laterne kämpfen dann die jeweils Gruppenletzten aus der Vorrunde.

Das Startgeld beträgt 50 Euro pro Mannschaft (1 Torwart/8 Feldspieler). Für jeden weiteren Spieler bitten wir um ein zusätzliches Startgeld von 6 Euro.

Anmeldungen sind ab sofort per Mail unter fussball@eiserner-virus.de möglich. Folgende Angaben sind hierfür notwendig: Mannschaftsname, Ansprechpartner und dessen Telefon-/Handynummer. Es können nur Anmeldungen mit vollständigen Angaben berücksichtigt werden!

30.09.2019

Alle News

Abfahrtszeiten Bayern und Schalke

Zur Information für unsere Zugfahrer sind heute die Fahrzeiten gekommen, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:
München:
Abfahrt Lichtenberg: 5.23 Uhr (Gleis 17)
Ankunft München HBF: 13.16 Uhr
Abfahrt München HBF: 18.45 Uhr (Gleis 17)
Ankunft Lichtenberg: 2.04 Uhr
Schalke:
Abfahrt Lichtenberg: 11.16 Uhr (Gleis 20)
Ankunft Gelsenkirchen HBF: 18.35 Uhr
Abfahrt Gelsenkirchen HBF: 23.40 Uhr
Ankunft Lichtenberg: 6.29 Uhr

Bitte beachtet, dass sich die Gleise immer kurzfristig ändern können.

26.09.2019

Alle News

Informationen zum Sonderzug nach Leverkusen

Abfahrt Berlin-Lichtenberg: 7.18 Uhr/ Gleis 21 – Zugang zum Bahnsteig ab 6.30 Uhr
Ankunft Leverkusen-Mitte: 13.17 Uhr
Rückfahrt Leverkusen-Mitte: der Zug wird zu 18 Uhr bereitgestellt/ Abfahrt spätestens 18.30 Uhr
Ankunft Lichtenberg: gegen 00.45 Uhr
Bitte bereitet Euch auf die Kontrollen an den Bahnsteigzugängen vor. Glasflaschen, Gläser, Fässer, Paletten, Stiegen etc. sind im Zug nicht erlaubt! Bitte lasst sie am besten gleich zu Hause.
Im Zug können Snacks, Bier, alkoholfreie Getränke etc. erworben werden.
Der Zugang zum Bahnsteig ist nur mit gültiger Fahrkarte gestattet. Wenn ihr einmal auf dem Bahnsteig seid, dann ist die Rückkehr in die Bahnhofshalle nicht mehr erlaubt. Bitte beachtet auch das!!!!
Personen, die Ihre Fahrkarten noch nicht haben, können diese unten am Bahnsteig neben der Zugangskontrolle abholen.
Wir möchten auch darauf hinweisen, dass wir keinerlei Haftung für im Zug belassene Gegenstände, Taschen etc. übernehmen. Da die Kapazitäten in den Bahnhöfen für eine Taschenaufbewahrung bekanntlich immer sehr begrenzt sind, nehmt einfach nur das Nötigste mit und versucht Taschen, Rucksäcke etc. zuhause zu lassen.
Im Diskowagen ist das Rauchen erlaubt.
Für die Abteile gilt gegenseitige Rücksichtnahme. Klärt bitte zu Beginn der Fahrt, ob man sich auf ein Raucherabteil oder Nichtraucherabteil verständigt. Ihr könnt dann in den Gängen rauchen. Beim Rauchen ist bitte jedoch zu beachten, dass ihr Euch geeignete Behälter als Ascher mitnehmt. Dieses System hat bisher sehr gut funktioniert – wir hoffen auch diesmal.
In den Wagen werden Müllsäcke verteilt. Bitte nutzt diese, damit auch bei der Rückfahrt der Zug wieder halbwegs ordentlich aussieht. Falls sie voll sein sollten, gibt es am Tresen immer Nachschub.
Haltet bitte auch und vor allem die Toiletten sauber, damit sie auch der/die nächste ordentlich benutzen kann.
Solltet ihr Schäden in euren Abteilen erkennen, wendet euch bitte sofort an einen Ordner, der das dokumentieren kann. Ansonsten gilt, dass jeder für sein Abteil oder Platz verantwortlich ist.
Der Zug bleibt bitte Aufkleberfrei!
Bei Problemen oder Fragen könnt ihr Euch jederzeit an uns unter 0173-9987857 oder die mitfahrenden Ordner wenden. Den Weisungen der Ordner ist unbedingt Folge zu leisten.
Wir müssen auch darauf hinweisen, dass die Ordner berechtigt sind Personen, die mutwillig Beschädigungen begehen oder ihren Anordnungen wiederholt nicht nachkommen von der Weiterfahrt auszuschliessen, deren Personalien aufzunehmen und/oder sie der Polizei zuzuführen.
Wir würden uns freuen, wenn wir davon keinen Gebrauch machen müssen, sondern einfach nur gemeinsam eine super Party feiern.
Eiserner V.I.R.U.S. e.V.

 

18.09.2019

Alle News

Kartenversand Partyzug Leverkusen

Liebe Partyzugfahrer nach Leverkusen bitte entschuldigt, dass die Fahrkarten noch nicht bei euch angekommen sind. Wir hatten da ein kleines Problem. Alle Fahrkarten werden am Montag verschickt und sind spätestens am Mittwoch bei euch. Vielen Dank für Euer Verständnis!

14.09.2019

Alle News

Nichttolerierbares Verhalten - inaktzeptable Veröffentlichungen

Der 17. Union-Drachenboot-Fun-Cup - eine sachliche Nachbetrachtung.
Zunächst möchten wir hier 2 Dinge vorab klarstellen:
Es gibt grundsätzlich keine Aktzeptanz zu Angriffen gegenüber den vielen Ehrenamtlichen in den verschiedensten Rettungsdiensten! Sei es verbal oder gar körperlich! Sie leisten einen wichtigen Dienst an der Gesellschaft und verdienen höchsten Respekt!
Weiterhin liegen uns Relativierungen fern. Wir bemühen uns um eine sachliche Einschätzung der Dinge, um belastbare Lösungen herbeizuführen. Daher haben wir uns absichtlich Zeit gelassen mit einer Reaktion auf die von der DLRG-Lichtenberg am 5.9.19 veröffentlichten Zeilen zu unserer Veranstaltung. In dieser Zeit haben wir uns bemüht durch Gespräche mit Personen die an Land die Vorgänge beobachtet haben zu rekonstruieren und zu bewerten. Also ganz anders wie die geneigte Boulevardpresse.
Zum Geschehen:
Sachlich richtig ist es, dass ein Boot absichtlich zum Kentern gebracht wurde. Ebenfalls richtig ist es, dass mindestens 20m davon entfernt auf einem weiteren vorbeifahrenden Boot Pyrotechnik gezündet wurde. Beides ist grundsätzlich verboten! Darüber herrscht hier Einigkeit und kann nicht toleriert werden.
Der weitere Ablauf wirft jedoch erhebliche Fragen zur Darstellung der DLRG-Lichtenberg auf. So kann zum Beispiel niemand das Werfen von Pyrotechnik in Richtung Personen bestätigen. Es wird berichtet, dass die Pyros ins Wasser gehalten bzw. gelegt wurden um sie auszukühlen und wurden dann wieder eingesammelt. Ebenso wird von einem DLRG-Boot berichtet, welches direkt auf das Boot mit den Pyros zufuhr und dort einige Zeit im Rauch stehenblieb. Warum bleibt fraglich. Für dieses Boot bestand zu keiner Zeit die Notwendigkeit einer Rettungsmaßnahme und es war genug Platz auf dem Wasser um am Rauch vorbeizufahren.
Wie schon geschrieben, möchten wir keinesfalls das Fehlverhalten Einzelner relativieren. Dafür gibt es keine Entschuldigung und wir müssen uns geeignete Maßnahmen überlegen. Andererseits müssen wir aber auch energisch der Darstellung widersprechen, dass DIE Union-Fans Respektlosigkeit gegenüber dem Rettungsdienst zeigen und DIE Union-Fans die Retter massiv behinderten und sich IMMER daneben benehmen. Wir sind uns durchaus im Klaren, dass wir nicht das Klientel haben, welches man unbedingt auf eine Kaffeefahrt in den Schwarzwald lädt. Aber auch das sind Fakten, die sich aus der Vielschichtigkeit an Menschen in einem Breitensport ergibt und auf genau diese Vielschichtigkeit sind wir auch stolz. Auch wenn es mal Probleme gibt, die es zwingend zu lösen gilt. Und wir geben immer unser Bestes augetretene Probleme zur Zufriedenheit aller zu beheben. Ebenfalls muss festgehalten werden, dass wir von 2 Booten bei einer Veranstaltung mit 67 Booten reden!
Abschliessend möchten wir noch feststellen, dass auch dieser Umgang mit Problemen für uns neu ist. Bis vor 2 Jahren hatten wir ein eingespieltes DLRG-Team vor Ort, welches Problematiken im persönlichen Gespräch diskutierte und nicht die subjektive Darstellung per Facebook und Co suchte. Das ist wohl der heutigen Zeit geschuldet schnelle und einseitige Informationen zu streuen. Nun ja - nicht unser Stil.
Dank der vielen geführten Gespräche in den letzten Tagen sind auch weitere Fragen aufgetreten. Diese werden wir jedoch nicht öffentlich abfragen, sondern direkt mit der DLRG-Einsatzleitstelle klären.
Fazit bleibt, dass wir vieles überdenken müssen bevor wir im nächsten Jahr wieder starten werden.
An dieser Stelle nochmals unser grösster Dank an alle ehrenamtlichen und auch hauptberuflichen Rettungsdienste. Egal in welchem Bereich. Ihr habt unseren tiefsten Respekt für eure Arbeit!

Sven Mühle
Vorsitzender Eiserner V.I.R.U.S. e.V.

09.09.2019

Alle News




phimsex sex videos SEXE FILM Italiano porn videos Filmes de sexo Deutsche Pornos sesso videos Filme Porno Porno Gratuit