Presse

 1 ... 3  4  5  6  7 ... letzte 


04.12.2006 | Prämie für Urgestein

Die Fahne des „UFC Märtyrer“ wurde unter sieben Beiträgen zu Eiserns schönster Fan-Fahne gekürt! Drei UFC-Mitglieder stellten das Werk (PVC, 5 m mal 80 cm) her. „Es ist an einem Tag auf einer Gartenparty entstanden“, erzählt „Märtyrer“ und Ex-Stadionsprecher André Rolle (49), Unioner seit 1967. Über die Siegprämie (Karten für die Box-Gala mit Felix Sturm) freute er sich: „Wir konnten aber nicht hingehen, weil wir in der Abseitsfalle unseren Union-Preisskat veranstalteten.“



26.08.2006 | Keilers Abschiedsabend

Mathias BunkusTom Persich hautnah und zum Anfassen für Eisern-Fans
Berlin - Feste muss man feiern, wie sie fallen. Und in der kleinen, beschaulichen Qbar in Oberschöneweide ging am Donnerstag die Post ab. Bis zu 200 Fans wollten es sich nicht nehmen lassen, beim Abschiedsabend von Tom Persich dabei zu sein!
Der Supporterverband "Eiserner Virus" hatte sich für den Keiler mächtig ins Zeug gelegt, wartete mit tollen Präsenten für Unions "ewige Nr. 33" auf. Denn die Eisernen werden Keiler zu Ehren diese Rückennummer nicht mehr vergeben. Andre Rolle, die Stimme der Alten Försterei, moderierte gewohnt charmant und locker durch den Abend. Oskar überreichte ein riesiges Bild aus der legendären Schloss-Jungs-Kollektion als Geschenk des Vereins. Und Persich selber plauderte locker aus dem Nähkästchen über seine Union-Zeit.
Wer 12 lange Jahre bei einem einzigen Klub verbringt, der hat halt auch einiges erlebt. Sein kurzes, der damaligen Finanznot der Eisernen geschuldetes Gastspiel beim SV Babelsberg im Frühjahr 1998 ändert da nichts am Grundsätzlichen.
In gemütlicher Runde saß man noch lange nach dem "offiziellen Teil" zusammen. Und manch überraschende Erkenntnis war zu hören. Beispielsweise, dass Persich große Stücke von Ex-Trainer Frank Wormuth (heute VfR Aalen) hält. "Der war ein guter Ausbilder. Leider hat man damals nach dem Abstieg die falsche Mannschaft zusammengestellt und zu wenig Geduld gehabt", so der 34-Jährige.
Neben Hans Meyer war natürlich Georgi Wassilew für ihn der größte Trainer in seiner Laufbahn. "Die Entlassung im Frühjahr habe ich bis heute nicht verstanden", so Persich., der in dieser Saison mit Germania Schöneiche den Klassenerhalt in der Oberliga erreichen möchte.
Übrigens: Drei handsignierte Danke-Keiler-Trikots wird V.I.R.U.S. demnächst bei Ebay versteigern. Der Erlös dabei ist für die Jugendarbeit des 1. FC Union.

 

 



25.08.2006 | Ein Keiler für Persich

Mathias BunkusBerlin-Oberschöneweide, Qbar. Hier organisierte der Eiserne V.I.R.U.S. mit fast 200 Union-Fans den Abschied von Tom Persich. Über zwölf Jahre hatte der "Keiler" für die "Eisernen" gekickt. Nun, da Coach Christian Schreier keine Verwendung mehr für ihn hat, spielt Persich für Germania Schöneiche. Damit er seine Union-Fans in Erinnerung behält, schenkten sie ihm einen Keiler und durch Heike Albrecht ein tolles Bild.

 

 



21.08.2006 | Notlösung macht alle nass

Berlin - In der Regionalliga haben die Unioner bisher die Gegner ordentlich nass gemacht. Drei Spiele ohne Gegentor ist für einen Aufsteiger aller Ehren wert. Der richtige Rahmen für das traditionelle Drachenbootrennen mit 28 Teams auf der Regattastrecke in Grünau.
Fans, Geschäftsstellen-Mitarbeiter, Präsident Zingler, Sportdirektor Heinrich und einige Spieler hatten auch auf dem Wasser jede Menge Spaß. Das Rennen gewann der Fan-Club UFC Notlösung. Und geschmeckt hat es auch. Aufsichtsratsboss Hurtado (gr. Foto) kochte eine echte spanische Paella.



10.08.2006 | Keiler Persich sagt Servus! Und lädt alle Fans dazu ein ...

M. BunkusBerlin - Sein Abgang war leise. Aussortiert nach 12 Jahren. Jetzt will Tom Persich sich nochmal richtig verabschieden. Der Fanunterstützerverband V.I.R.U.S. lädt zu einem Abschiedsabend mit dem "Keiler".
Am 23. August (19 Uhr) wird der 34-Jährige in der QBar (Wilhelminenhofstraße 65) Rede und Antwort stehen. Die letzten 12 Jahre bei einem Bier Revue passieren lassen. Dank V.I.R.U.S. ein etwas persönlicherer Abschied als vor einer großen Kulisse im Stadion. Da hätte er auch nichts anderes groß machen können, als mit einem Blumenstrauß in der Hand in die Menge zu winken.
Nicht das Einzige, was V.I.R.U.S. derzeit auf die Beine stellt. Am 20. August steigt auf der Regattastrecke in Grünau (10 Uhr) der traditionelle Drachenboot-Fun-Cup.

 

 



 1 ... 3  4  5  6  7 ... letzte 

phimsex sex videos SEXE FILM Italiano porn videos Filmes de sexo Deutsche Pornos sesso videos Filme Porno Porno Gratuit