Presse

 1  2  3  4  5 ... letzte 


25.11.2014 | Interview

Sven Mühle vom Fanklub „Eiserner Virus“ über die Reaktionen auf Norbert Düwels Mittelfinger.

Herr Mühle, am Wochenende zeigte Unions Trainer Norbert Düwel einem pöbelnden Fan den Mittelfinger. Dazu verlor die Mannschaft gegen 1860 München nach katastrophaler Leistung 1:4. Was beunruhigt Sie mehr?
Nichts von beidem. Mich beunruhigt etwas ganz anderes.
Verraten Sie uns was?
Die „Düwel raus“-Rufe, die nach dem 0:4 von einigen Fans gebrüllt wurden. Das ist ein Verhalten, eine Kultur, die mich viel mehr erschreckt.
Trotz der sportlichen Misere haben Sie dafür kein Verständnis?
So ist es. Das ist nicht unser Stil, das passt nicht zu uns. Sicher, nicht alles ist schön, was sportlich gerade passiert. Für Unioner gehört es sich trotzdem nicht, den Rücktritt des Trainers zu fordern. Wir müssen zeigen, dass man durch Zusammenhalt und Kontinuität weiterkommt. Das hat uns jahrelang ausgezeichnet, deshalb stehen wir da, wo wir jetzt sind.
Wie erklären Sie sich dann solche Rufe?
Vielleicht geht es uns zu gut. Vielleicht sind wir zu erfolgsverwöhnt. Einige Teile des Publikums müssen anscheinend erst wieder Gelassenheit lernen. Wir haben bei Union schon weitaus Schlimmeres erlebt und trotzdem den Trainer besungen.
Dass sich ein Trainer in dieser Form gegen einen Zuschauer richtet, ist erst Recht beim 1. FC Union ungewöhnlich. Haben Sie trotzdem Verständnis für Düwels Reaktion?
Ja, absolut. Der steht unter enormem Druck, da kann es schon mal zu einer Kurzschlussreaktion kommen. Momentan prasselt viel auf ihn ein, einige Medien fahren Kampagnen.
weiter



03.11.2014 | Aktion "Dauerkarte für Hannes"

Sei es der Stadionbau oder das Weihnachtssingen - die Fans von Union Berlin sind bekannt für ihre vielen Aktionen abseits des Fußballs. Und so haben sie sich auch dieses Mal etwas Tolles einfallen lassen. Weil der langjährige Union-Anhänger Hannes nicht genug Geld für eine Dauerkarte hatte, wurde in der Fan-Familie nun Geld gesammelt, um eine solche zu finanzieren. "Schönet Ding" findet Jörg Hellwig.
Video hier


03112014">

01.02.2014 |

http://mediathek.rbb-online.de/rbb-fernsehen/rbb-aktuell/vor-dem-spiel-union-berlin-gegen-dynamo-dresden?documentId=19441024



09.11.2012 | Fan-Gipfel 2012 Berlin - Presse/Medien

"Dialog zum Standard machen" – Spiegel Online

Annäherung statt Abgrenzung – Spiegel Online

Fans lehnen Sicherheitskonzept von DFB und DFL ab – Focus Online

GdP-Chef Witthaut: Keine Einladung zum Fan-Gipfel – Focus Online

Rauball: DFL nimmt Diskussion um Sicherheitskonzept ernst – sportgate.de

Rauball fordert "sachlichen" Austausch über Sicherheit – Hamburger Abendblatt

Interview mit Herr Markhardt (ProFans) und Frau Schwedler (St.Pauli) - taz

GdP-Chef Witthaut: Keine Einladung zum Fan-Gipfel – Die Welt

"Fußball darf keine Plattform für Gewalt sein" – Die Welt

Fans fordern Gewalt-Dialog – n.tv

Fan-Gipfel schafft "verbale Abrüstung" - Kicker

Fangipfel: Mehr Dialog bringt mehr Sicherheit – nordbayern.de

Annäherung bei Fan-Gipfel in Berlin - rbb

DFL müht sich um Entspannung – Berliner Zeitung

Unions Fan-Gipfel: Endlich wird miteinander geredet – Berliner Kurier

Rettig lobt Initiative und will den Dialog fördern – Berliner Kurier

Sicherheits-Debatte in Sackgasse - Fans fordern Dialog – Elbe-Jeetzel-Zeitung

250 Fans und 50 Medien-Vertreter beim Fan-Gipfel – Freie Presse

Moderate Töne beim Fan-Gipfel – Sportschau

Fan-Gipfel zur Gewalt in Stadien "Das Problem sind die, die nicht da sind" – Süddeutsche Zeitung

"Es geht hier um verbale Abrüstung" – Süddeutsche Zeitung
„Fussballfans wollen zurück zum Dialog“ – Heute-Journal
 

02.11.2012

Der nächste Brandherd – Die Welt

Zurück zum Dialog - Tagesspiegel

"Die paar Chaoten sind Randerscheinungen" – inforadio rbb

DFL-Reaktion: Klare Absage an Pyrotechnik – Freie Presse

Mit dem Böller in der Hand – Süddeutsche Zeitung

Alle wollen reden, doch keiner weiß, mit wem – Spiegel Online

„Wir sind der Fußball“ - taz

Ein erster Schritt - FAZ

Ein bisschen Entspannungspolitik – Stuttgarter Zeitung

Wir wollen einen Dialog – 3Sat Kulturzeit
 

04.11.2012

Die tiefe Kluft zwischen Fans und Funktionären – Die Welt

Abseits - Einigkeit und Fans und Freiheit – inforadio rbb
 

06.11.2012

Rioting fans throw stadium security into spotlight – Bangladesch News



11.08.2012 | Programmheft 12.08.2012

Wie bereits im letzten Heft der Saison kurz angekündigt, hat sich der Eiserne V.I.R.U.S. e.V. viel für die Zukunft vorgenommen, um das Vereinsleben rund um unseren 1.FC Union Berlin noch attraktiver für seine Fans und Partner zu gestalten. All das wollen wir nicht allein tun, sondern gemeinsam mit Euch.
Beginnen möchten wir mit einer aktiveren Öffentlichkeitsarbeit über die Geschehnisse innerhalb des Eisernen V.I.R.U.S. e.V. Dazu gehört neben unserer Internetseite oder Facebook ganz entscheidend natürlich auch dieses Programmheft. Künftig findet Ihr hier aktuelle Informationen sowie kurze Einblicke in die Tätigkeitsfelder. Neben der Information möchten wir Euch damit natürlich auch anregen mehr oder weniger aktiv mitzuwirken. Sei es durch Ideen oder auch tatkräftig und wir würden uns selbstverständlich freuen auch das Eine oder Andere neue Mitglied in unseren Reihen begrüssen zu können. Denn das stärkt nicht nur uns als Fans und unsere Interessen, sondern macht uns auch unabhängiger für gemeinsame Aktivitäten oder sozialer Projekte innerhalb der Unionfamilie. Mit einem Monatsbeitrag von 3,-€ Vollzahler/ 0,50 € Ermässigt oder einer Fördermitgliedschaft mit einem selbstbestimmten Beitrag über 3,-€ monatlich könnt Ihr zu all dem beitragen und nebenbei Rabatte bei Fahrten oder an der V.I.R.U.S.-Hütteerhalten.
Unsere offenen Stammtische sollen wieder regelmässig stattfinden, um mit Euch direkt ins Gespräch zu kommen sowie Eure Ideen aufzugreifen und auch umzusetzen. Wir möchten sie gern auch in wechselnden Unioner-Kneipen/ Vereinshäuser durchführen und zum Ende der Saison einen kleinen Union-Kneipen-Führer für Euch erstellen. Dementsprechend wären wir für Eure Vorschläge oder Einladungen sehr dankbar.
Ein grosses Ziel von uns ist es Euch zu jedem Auswärtsspiel eine Fahrgelegenheit anzubieten.
Da wir in den vergangenen Jahren feststellen mussten, dass es immer wieder einige Personen gibt, die scheinbar kein Interesse daran haben mit Spass und gesittet auf Fahrt zu gehen und durch ihr Auftreten Mitfahrer belästigen oder gar Beschädigungen in Bussen und Bahn hinterlassen, haben wir uns entschlossen künftig Beförderungsregeln aufzustellen und diese konsequent umzusetzen. Wir wollen Spass und Freude und keine Sudeltouren oder Beschädigungen. Das Geld können wir lieber anderweitig verwenden. Daher möchten wir auch darauf hinweisen, dass wir verstärkt auf die Menge der mitgebrachten Getränke achten werden und gegebenenfalls beschränken werden.
In den kommenden Wochen wird es weiterhin ein Onlinebuchungssystem für alle Auswärtsfahrten (meist mit Eintrittskarte) geben. Egal ob Zug oder Bus, um Euch den Kauf der Karten zu erleichtern.
Der wichtigste und wahrscheinlich auch anstrengendste Punkt unserer künftigen Aktivitäten beinhaltet eine intensivere Aktivierung und Nutzung unserer eigenen Stärken unter uns Unionern zum gegenseitigen Nutzen und damit zum Wohle Unions und seiner Fans. Eine entscheidende Rolle neben der Fortführung und Intensivierung der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Präsidium & Geschäftsstelle, der Fan-& Mitgliederabteilung und dem Wirtschaftsrat des 1.FC Union spielt dabei die Ausweitung der Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Sport durch Wirtschaftsförderung -NSW24 (Info: www.nsw24.de /viele Rabatte für V.I.R.U.S.-Mitglieder) sowie der Werbung von Unionern als Partner (z.B. im Rahmen einer Fördermitgliedschaft) für vielfältigste gemeinsame Fan-Aktivitäten.
Knapp zusammengefasst kann man sagen, dass wir uns intensiver mit Euch vernetzen möchten und uns auf unsere eigene Kraft unter Unionern besinnen möchten.
Bei all diesen Vorhaben, die einzig im Interesse der Fans liegen, sind wir auf Eure Hilfe und Unterstützung angewiesen. Daher möchten wir Euch bitten: Bringt Euch ein, diskutiert mit, werdet aktiv und gestaltet Euer Vereinsleben nach Euren Wünschen und beweist damit einmal mehr die Einzigartigkeit unseres Vereins und seiner Fans. Gemeinsam mit Wirtschaftsrat und FuMA können wir Euch den nötigen Rahmen und Transparenz bieten – aktiv gestalten können wir nur mit Euch gemeinsam.
Sven Mühle1. VorsitzenderEiserner V.I.R.U.S. e.V.

Weitere Informationen unter:
www.eiserner-virus.dewww.facebook.com/eisernerVIRUS
Mail: info@eiserner-virus.de
Telefon: 65668847


Nächste Aktionen:
Bus nach Essen:
20.08.12
Preis: 40,- (VIRUS-Mitglieder 37,-) + Eintrittskarte
Abfahrt: 9.00 Uhr S-Lichtenberg

24.08.12
Bus Sandhausen:
Preis: 45,- (VIRUS 42,-) + Eintrittskarte
Abfahrt: 7.00 Uhr S-Lichtenberg

01.09.12
10. Union-Drachenboot-Fun-Cup
mit Malen Deiner Union-Fahne mit den Eisernen Botschaftern
Info: veranstaltungen@eiserner-virus.de

14.09.12
Bus nach Ingolstadt
Preis: 40,- (VIRUS 37,-) + Eintrittskarte
Abfahrt: 8.30 Uhr S-Lichtenberg

26.09.12
Bus nach Aue
Preis: 23,-€ (VIRUS 20,-) + Eintrittskarte
Abfahrt: 11.00 Uhr S-Lichtenberg

Fahrkarten bei Heimspielen an der V.I.R.U.S.-Hütte (Baudenkmal) oder im Reisebüro HappyTours, Siegfriedstrasse 17, 10365 Berlin, Telefon: 030-5589482



 1  2  3  4  5 ... letzte 

phimsex sex videos SEXE FILM Italiano porn videos Filmes de sexo Deutsche Pornos sesso videos Filme Porno Porno Gratuit